top of page

DIY: Koffer für deine Puppenhausbewohner


Ein neues DIY, dieses Mal für deine Puppenhausbewohner. Heute verlässt Familie Maus unser WERTIGWERK Puppenhaus und verreist in den Sommerurlaub. Damit die Reise so richtig Spaß macht, muss natürlich Gepäck im Kofferraum verstaut werden. Also auf an den Basteltisch!





Das brauchst du dafür:

Dieses Material benötigst du
Benötigtes Material

Es geht ganz einfach und du brauchst nur wenig Material und Werkzeug.

  • Kleine Holzreste, die sich bzgl. der Größe als Koffer eignen

  • Rundes Lederband

  • Farbe, Holzlasur ist super geeignet

  • Kleiner Holzbohrer (z.B. Kastanienbohrer)

  • Cutter/Schere, Schleifpapier, Klebstoff

  • Wenn gewünscht etwas Öl zur Pflege


Dieses DIY ist super geeignet um Holzreste zu verarbeiten. Es ist wie im richtigen Leben, die Koffer können groß, klein, rechteckig oder rund sein. So wie es dir gefällt und was die Restekiste hergibt.



Und los geht es!


Schleife deine ausgewählten Holzklötzchen schön fein, damit du dir keine Splitter zuziehst und sie so richtig schön aussehen. Solltest du keine Holzklötzchen haben, dann frag im Baumarkt in der Holz-Zuschnitt-Abteilung nach kleinen Resten (werden manchmal auch verschenkt) oder kaufe dir eine Holzleiste mit einer Breite von 1 -2 cm und einer gewünschten Tiefe und säge dir verschieden breite streifen ab. Am besten eignet sich weicheres Holz wie Kiefer oder Fichte. Buche zum Beispiel, ist relativ hart und dadurch wird es schwerer die Löcher für die Henkel von Hand zu bohren.


Danach nimmst du deine Farbe und gibst deinen Klötzchen einen richtig schönen Anstrich. Wenn du Holzlasur verwendest, dann musst du nicht lange warten, bis sie getrocknet ist. Das geht ganz schnell.


Anschließend suchst du die Mittellinie auf der Oberseite deines zukünftigen Koffers und bohrst dort mit einem kleinen Handbohrer (vielleicht hast du einen Kastanienbohrer zuhause, der ist sehr gut dafür geeignet) zwei Löcher achte darauf, dass der Henkel in der Mitte des Koffers sitzt. Bei Koffer für Puppenhausfiguren mit einer ungefähren Größe von 1:12 sollte der Abstand zwischen den Löchern etwa 1,5 cm sein. Die Löcher sollten tief genug sein, damit der Henkel später gut hält und sich beim Spielen nicht zu schnell löst, also ca. 5 mm. Evtl. musst du den Bohrer etwas kreisen lassen, falls die Löcher für dein rundes Lederband nicht breit genug sind.



Nun noch ein wenig (nicht zu viel!) Bastelkleber in die Löcher füllen und das Lederband vorsichtig tief hinein drücken und alles gut trocknen lassen. Falls dir das Reinschieben des Lederbandes etwas schwer fällt, dann nimm einen Zahnstocher zur Hilfe.


Für ein besonders feines Ergebnis kannst du natürlich wie immer dein Holz noch mit Olivenöl o.ä. pflegen. Dadurch bekommt die Farbe eine richtig schöne Intensität und ist besser geschützt.


Und schon können deine Puppenhausbewohner auf die Reise gehen. Oder auch im Puppenhaus sehen die Koffer gut aus. Oder wie wäre es, wenn du eine Aktentasche oder eine Laptoptasche machst - oder wie wäre es mit einer Schultasche? Lass deiner Fantasie freien Lauf.


Natürlich ist es auch möglich die Koffer für größere Spielpuppen wie zum Beispiel Barbies herzustellen. Dann passt du die Maße einfach beliebig an.




Viel Spass damit!





Wenn dir dieses DIY gefällt, dann hinterlasse mir gerne ein Herz. Ich freue mich immer darüber und außerdem weiß ich dann, dass ich mit meinen Ideen richtig liege. Falls du Fragen oder Anregungen hast, dann schreibe mir hier.


Und natürlich kannst du dich gerne zu unserem Newsletter anmelden, dann verpasst du keine Neuigkeiten und kein DIY.





Comments


bottom of page